Wetterbericht
Das Wetter heute
Wetter Oberland
Wetter Südtirol
Wetter Schweiz
Wetter ORF
AGBs


 
Bergführerstelle Vent
Kilian Scheiber
Marzellweg 7
A-6458 Vent
Tel.: +43/5254 8106
Fax: +43/5254 30121
Email: info@bergfuehrer-vent.at

 


Gletscher, Gletscher, Gletscher ... Drucken E-Mail
Die unbekannte Durchquerung der Ötztaler Alpen auf vielen ruhigen Wegen und Routen und dennoch mit reizvollen Gipfeln und das Besondere an dieser Tour ist, wir betreten die größten Gletscherflächen der Ötztaler Alpen.

Sonntag:
Um 09.00 Uhr treffen wir uns bei der Bergführerstelle in Vent (Haus Hubertus), anschließend fahren wir mit dem Sessellift zur Stableinalm und gehen zum Rofenkargletscher (2 St.). Hier können wir entweder unsere Steigeisentechnik verbessern und das Gehen am Seil üben, oder wir besteigen den Taufkarkogel 3.367 m (2 St.). Für unsere erste Übernachtung kommen wir vom Gletscher über einen kleinen Steig zur Breslauer Hütte 2.844 m.

Montag:
Aufstieg über das Mitterkarjoch zum Taschachgletscher und Besteigung der Petersen Spitze 3.484 m (4 St.). Über das Brochkogeljoch 3.423 m und den Großen Vernagtgletscher steigen wir ab zur Vernagthütte 2.755 m (3 St.).

Dienstag:
Über den Guslargletscher steigen wir zur Kesselwandspitze 3.414 m auf (3 St.) und über das Untere Guslarjoch und den Kesselwandgletscher erreichen wir die höchstgelegene Schutzhütte der Ötztaler Alpen, das Brandenburger Haus 3.272 m (2 St.). Abends gibt es noch die Möglichkeit zum Sonnenuntergang auf die Dahmannspitze 3.400 m zu steigen (1/2 St.).

Mittwoch:
Heute stehen drei Hintereisspitzen zum Besteigen zur Auswahl. Die Vordere 3.437 m, die Mittlere 3.451 m oder die Hintere Hintereisspitze 3.486 m, jeweils über unseren größten Gletscher, den Gepatschgletscher, zu erreichen (ca. 1 ½ bis 2 St.). Danach geht es über den Kesselwandgletscher und über den alten und unbekannten Oskar Reuther Weg hinunter zum Hochjoch Hospiz 2.413 m (ca. 4 St.).

Donnerstag:
Über den Hintereisgletscher, den längsten Gletscher in unserem Gebiet, geht es hinein zur Langtauferer Spitze 3.529 m (4 ½ St.) und anschließend, mit etwa 300 Höhenmeter Gegenanstieg, zur Schönen Aussicht 2.842 m (3 ½ St.).

Freitag:
Am letzten Tag unserer Tour gehen wir über den Hochjochgletscher hinauf zum Saykogel 3.360 m (3 St.) und dann steigen wir auf der anderen Seite über einen Weg zur Martin Busch Hütte 2.501 m ab (2 St.) und hinaus durch das Niedertal nach Vent (1 ½ St.).

Termine:
Tour Nr. 13  30.6. - 05.7.2019

Tour Nr. 14  14.7. - 19.7.2019

Tour Nr. 15  28.7. - 02.8.2019

Tour Nr. 16  11.8. - 16.8.2019

Tour Nr. 17  25.8. - 30.8.2019

Tour Nr. 18  08.9. - 13.9.2019

6 Tage Tour mit Halbpension: € 935,- pro Person bei mindestens drei Teilnehmern

 
weiter >